Umkehr der Sterilisation: Vasovasostomie in Brandenburg

Etwa jeder zehnte Mann entschließt sich nach einer Sterilisation, diesen Schritt wieder rückgängig zu machen. In der Urologischen Klinik des Ernst von Bergmann Klinikum in Potsdam/Brandenburg, zählt diese Operation zu den Behandlungsschwerpunkten. Der Vasovasostomie genannte mikrochirurgische Eingriff findet am Kompetenzstandort Brandenburg mit Hilfe modernster medizinischer Technik und einem kompetenten Team unter Leitung von Priv.-Doz. Dr. med. Gralf Popke statt.

Vasovasostomie in Potsdam / Brandenburg

Priv.-Doz. Dr. med. Gralf Popken hat als Nachfolger von Prof. Oesterwitz das Department für Refertilisierungschirurgie übernommen und leitet die Klinik für Urologie. Als weitere Fachärzte für diesen Eingriff stehen ihm Oberärztin Dorothee Lahr-Eigen und Oberarzt Dr. med. Wilhelm Lindenau zur Seite. Erfahren Sie mehr über die Urologische Klinik im Klinikum Bergmann in Potsdam sowie Priv.-Doz. Dr. med. Gralf Popken: Vasovasostomie in Brandenburg

Refertilisierung beim Mann: Allgemeines zur Vasovasostomie

Eine operative Sterilisation des Mannes macht einen nachträglich auftretenden Kinderwunsch unwahrscheinlich. Es ist jedoch möglich, diesen Schritt durch eine mikrooperative Refertilisierung rückgängig zu machen und der veränderten Familienplanung gerecht zu werden. Auch durch angeborene Fehler oder Infektionen der Samenleiter kann nicht zeugungsfähigen Männern durch diesen Eingriff geholfen werden. Offene Fragen zu den Chancen, Kosten und dem Ablauf der Operation werden Ihnen gerne vorab in einem persönlichen Beratungsgespräch am Kompetenzstandort Brandenburg beantwortet.

Vasovasostomie Berlin

Ziehen Sie eine Vasovasostomie bzw. Refertilisierung des Mannes in Potsdam in Betracht und möchten sich von einem Experten auf dem Gebiet der Refertilisierung betreuen lassen? Priv.-Doz. Dr. med. Gralf Popken und sein Team am Vasovasostomie-Standort Potsdam in Brandenburg freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Zusätzlich erhalten Sie auf den folgenden Seiten weitere allgemeine und einführende Informationen zur Vasovasostomie: Vasovasostomie Informationen

Vasovasostomie in Brandenburg: Lageplan und Kontaktdaten

Die Potsdamer Klinik für Urologie liegt direkt vor den Toren Berlins. Im Klinikum Ernst von Bergmann, unweit der historischen Innenstadt von Potsdam, finden Sie in Priv.-Doz. Dr. med. Gralf Popken (Chefarzt des Departments für Refertilisierungschirurgie der Klinik für Urologie) und seinem Team, Frau Dorothee Lahr-Eigen und Dr. med. Wilhelm Lindenau, kompetente Ansprechpartner für die Durchführung der Refertilisierung. Sollten Sie sich mit dem Gedanken tragen, diesen mikrochirurgischen Eingriff durchführen zu lassen, vereinbaren Sie bitte einen Termin zur persönlichen Beratung:

Sprechstunden von Priv.-Doz. Dr. med. Gralf Popken:
Nach Vereinbarung unter 0331/241– 369 22

Ihre Mail über das Kontaktformular:
Alternativ können Sie Ihre Anfrage auch über das Kontaktformular senden.

Adresse:
Klinikum Ernst von Bergmann - Klinik für Urologie
Department für Refertilisierungschirurgie
Charlottenstraße 72, 14467 Potsdam

Vasovasostomie-Experten

Netzwerk für die Vasovasostomie

Das Netzwerk listet deutschlandweit erfahrene Spezialisten im Bereich der Wiederherstellung der Fruchtbarkeit des Mannes nach einer Sterilisations-OP. Als Interessent finden Sie hier somit einen Experten auf dem Gebiet der Vasovasostomie bzw. Refertilisierung für Männer.

Als zusätzlichen Service stellt dieses Expertennetzwerk auch verständlich aufbereitete allgemeine Informationen zur Sterilisationsumkehr beim Mann bereit.

www.vasovasostomie-experten.de